04.05.10 Rückstaugefahr bei Gewitter und Starkregen

Die Verbandsgemeindewerke weisen auf die Gefahr bei Gewitter und Starkregen durch Rückstau in der Kanalisation hin.
 

Amtliche Bekanntmachung
Verbandsgemeinde Bad Hönningen

Gefahr bei Gewitter und Starkregen durch Rückstau in der Kanalisation

Die Verbandsgemeindewerke weisen erneut darauf hin, dass die Rückstauebene die jeweilige Straßenhöhe an der Anschlussstelle des Grundstückes ist.
Das bedeutet, dass das Wasser im öffentlichen Kanal bis zu dieser Ebene (Straßenoberkante) eingestaut werden darf.
Bei Starkregen ist damit zu rechnen, dass das Wasser über diese Ebene hinaus ansteigt, auf der Straße weiter fließt und tiefer liegende Bereiche überschwemmt.  

Der Schutz gegen Rückstau aus der Hausanschlussleitung ist ausschließlich Angelegenheit des Anschlussnehmers / Grundstückseigentümers (§ 11 Abs. 2 der Satzung über die Entwässerung und den Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage –Allgemeine Entwässerungssatzung- der Verbandsgemeinde Bad Hönningen vom 15. März 1996).
Die Schutzeinrichtungen sind regelmäßig zu warten und entsprechend dem jeweiligen Stand der Technik nachzurüsten.

Hinweis
:
Ein wirkungsvoller Schutz gegen Rückstau kann durch eine vollautomatische Hebeanlage oder Rückstauklappe erzielt werden.

Verbandsgemeindewerke Bad Hönningen

Verwaltung Online
Wir sind rund um die Uhr für Sie da.

Bürgerinformationssystem
Kontakt

Verbandsgemeinde
Bad Hönningen

Marktstraße 1
53557 Bad Hönningen

Tel.: (02635) 72-0

Fax: (02635) 7248

Email:
info@bad-hoenningen-vg.de
Öffnungszeiten
Montag - Freitag
8.00 - 12.00 Uhr

Dienstag
14.00 - 16.30 Uhr

Donnerstag
14.00 - 18.00 Uhr